Menü

Beratung von WerraEnergie zur Jahresverbrauchsabrechnung

In den kommenden Tagen versendet die WerraEnergie GmbH die Verbrauchsabrechnung für das Jahr 2020 an ihre Kunden. Die Service-Zentren in Schmalkalden und Bad Salzungen sind derzeit für den Besucherverkehr geschlossen und Termine vor Ort mit den Mitarbeitern nicht möglich. Deshalb beantworten die WerraEnergie Mitarbeiter Rückfragen gerne per Telefon oder E-Mail. „Für unsere Kunden möchten wir auch in diesen Zeiten bestmöglich erreichbar sein. Viele Fragen lassen sich am Telefon oder über unseren Online-Service auf unserer Homepage klären. Das Online-Portal bietet generell einen kontaktlosen Service rund um die Uhr – ohne Wartezeiten. Wer sich online registriert, kann seinen Abschlag anpassen, Bankdaten ändern oder einen Umzug anmelden,“ gibt Geschäftsführer Hans Ulrich Nager Auskunft. „Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeiten.“ Sollte es trotz Aufstockung der Mitarbeiterkapazitäten bei telefonischen Anfragen zu Wartezeiten kommen, bittet WerraEnergie um Verständnis.
 

Folgende Kontaktmöglichkeiten und Hilfen hat WerraEnergie eingerichtet:

  • Auf unserer Startseite finden Sie einen Rechnungserklärung, in der jede Position erläutert wird.
  • Nutzen Sie unser  Online-Portal für An- oder Ummeldung, Änderung der Abschläge oder Kontodaten.
  • Telefonisch erreichen Sie uns unter 0 36 95 / 87 60 – 36 für Bad Salzungen oder unter 0 36 83 / 65 49 912 für Schmalkalden oder per E-Mail unter kundenservice@werraenergie.de
  • Bei Zahlungsproblemen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf, damit wir Ihnen helfen können.

Die Rechnungshöhe richtet sich immer nach dem individuellen Verbrauchsverhalten. Wer im Corona-Jahr deutlich mehr zu Hause war, zum Beispiel durch Homeoffice, Kurzarbeit oder ausgefallenen Urlaub, hat wohl mehr Strom und Gas verbraucht als im Vorjahr. „Grundsätzlich ist aber das Verhältnis der Rechnungen mit Guthaben oder Nachzahlungen sehr ausgeglichen,“ weiß Geschäftsführer Hans Ulrich Nager zu berichten.

Mehrwertsteuersenkung bei WerraEnergie-Kunden für das gesamte Jahr

Gespart haben die WerraEnergie-Kunden in diesem Jahr auf jeden Fall – so hat der regionale Energiedienstleister die Einsparung der Mehrwertsteuer nicht nur ab dem 01. Juli weitergegeben, sondern den verminderten Mehrwertsteuersatz für das ganze Jahr 2020 abgerechnet. Für Erdgas und Strom sind das 16 Prozent statt 19 Prozent – möglich ist das durch die Abrechnung zum Stichtag 31. Dezember 2020.

Seite drucken

Um fortzufahren, benötigen wir Ihre Zustimmung. Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, einschließlich Technologien von Partnern, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern und Ihnen Inhalte zur Verfügung zu stellen, die Sie interessieren könnten.

In unserer Datenschutzerklärung können Sie jederzeit mehr Informationen erhalten. Dort wird Ihnen auch erklärt, wie Sie Ihre Benutzereinstellungen anpassen können. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern und darauf zugreifen können.